Unsere therapeutischen Ziele

    Mütter und Väter stellen oft ihre eigenen Bedürfnisse zurück, um den Anforderungen von Kindern, Beruf, Haushalt und Partner gerecht zu werden. Das eigene Wohlbefinden leidet darunter, was bis zu ernsthaften Erkrankungen führen kann: Erschöpfungszustände, depressive Verstimmungen, Ängste, Panikattacken und Burn-Out-Syndrom sowie Verspannungen oder orthopädische Probleme, um nur einige gesundheitliche Probleme zu nennen.




    Nachhaltige Therapien, damit Sie wieder „Sie selbst“ sind

    Unser Ziel in der Johannesbad Klinik Königshof ist es, gemeinsam mit Ihnen als Mutter oder Vater Ihre physischen und psychischen Probleme zu bewältigen. Dabei ermutigen wir Sie zur aktiven Mitarbeit, denn nur so kann Ihre Eltern-Kind-Kur auch gelingen.

    Wir unterstützen Sie dabei, neue Lebensqualität zu entwickeln und Ihre Leistungsfähigkeit wiederzuerlangen. Sie erfahren, wie Sie das Erlernte im Alltag und zu Hause positiv umsetzen können.

    Zur besseren Stressbewältigung erlernen Sie verschiedene Entspannungsverfahren und haben zusätzlich die Möglichkeit, psychologische Einzelgespräche wahrzunehmen. Unterstützend zu den genannten Therapien im psychosozialen Bereich erhalten Sie – je nach Indikation – auch Anwendungen aus dem Bereich der physikalischen Therapie.



    Mit Rehabilitation und Vorsorge zu neuem Wohlbefinden

    Die Therapieziele und die entsprechenden Therapien werden bei der Aufnahmeuntersuchung gemeinsam mit Ihnen und dem für Sie zuständigen Arzt festgelegt. Diese Zielvorstellung soll bei Ihnen eine möglichst lang anhaltende Wirkung, vor allem über den Aufenthaltszeitraum in unserer Klinik hinaus, bewirken. Ihre Kurzeit ist für Sie also der Beginn, um durch neues Verhalten auch neues Wohlbefinden zu erlangen.